Home Kosten & Räumlichkeiten Anfragen Stadtranderholung Impressionen Ihr Weg zu uns
Scheune-Braubach.de
Kolpinghaus Bucheneck .e.V.
Zur Stadtranderholung
Für Buchungsanfragen schicken Sie uns bitte eine Email, mit Wunschtermin, Anzahl der Teilnehmer und Ihren Kontaktdaten an info@scheune-braubach.de.
Hausordnung Mietbedingungen für das Haus Bucheneck in Braubach Vorbemerkung :  Bei der Einrichtung „Haus Bucheneck“(Scheune) handelt es sich um ein Freizeitheim im Braubacher Stadtwald. Die „Scheune“ wird hauptsächlich von Kindern und Jugendlichen genutzt.  Die „Scheune“ wird von Jugendlichen und Erwachsenen, die im „Kolpinghaus Bucheneck e.V.“ zusammenge  schlossen sind, seit ca. 50 Jahren unterhalten und ausgebaut.  Die Mieteinnahmen tragen in keiner Weise die auflaufenden Kosten. Freiwillige Spenden nehmen wir dankbar entgegen.  Sollten Sie Kritik am derzeitigen Zustand üben wollen oder wenn Sie Tipps für eine bessere Nutzung des Hauses haben, dann teilen Sie uns dies bei der Schlüsselübergabe mit.  1. Die Anlage wird mit allem Inventar und dem angemieteten Bereich dem Mieter für den festgesetzten Mietpreis zur Verfügung gestellt. 2. Der Mieter ist verpflichtet, zu Bruch gegangenes, beschädigtes oder abhanden gekommenes Inventar zu ersetzen. Entstandene Schäden sind nach Mietende zu melden. Der Mieter hat sich daher bei Mietübernahme von der Vollständigkeit des Inventars und vom Zustand der Anlage zu überzeugen. 3. Für etwa entstandene Personen und Sachschäden haftet der Mieter des Hauses im Rahmen seiner Aufsichtspflicht. 4. Die notwendigen Lebensmittel, Getränke, Toilettenpapier usw. sind vom Mieter selbst mitzubringen. 5. Auf der Spielwiese dürfen kein Lagerfeuer gemacht und keine Wassergräben gezogen werden. Lagerfeuer darf nur an der dafür vorgesehenen Stelle und unter Beachtung der in einem Waldgebiet gebotenen Vorsichtsmaßnahme durchgeführt werden. 6. Die landwirtschaftlichen Wege dürfen nicht durch Fahrzeuge der Besucher zugeparkt werden. Die Durchfahrt landwirtschaftlicher Fahrzeuge (Überbreite) muß jederzeit möglich sein. Angrenzende Wiesen und Felder dürfen nicht betreten werden, ebenso ist das Fällen von Bäumen u.ä. untersagt. Für entstandene Schäden in den Feldern und im Wald hat der Mieter aufzukommen. 7. Laut Urteil des Amtsgerichts Lahnstein vom 21.03.2000 wird der Verein Kolpinghaus Bucheneck e.V. bei Androhung eines Zwangsgeldes in Höhe von 511,29 Euro “ verurteilt , in der Zeit von 22.00 Uhr bis 6.00 Uhr Ruhestörungen, ausgehend vom Kolpinghaus Bucheneck (sogenannte „Scheune“), durch welche die Nachtruhe des Klägers gestört wird, zu unterlassen.“  Tonwiedergabegeräte dürfen nur in der „Scheune“, in keinem Fall im Außenbereich der Scheune betrieben werden.  Sollte es durch den Mieter zu einer Verurteilung zu Zahlung eines Zwangsgeldes kommen, ist diese Geldstrafe vom Mieter zu zahlen.  8. Nach Beendigung der Mietzeit ist der Mieter verpflichtet, die von ihm gemieteten Räume und das Spielgelände zu reinigen. Küche und Toiletten sind nass zu putzen und die Scheune besenrein zu verlassen. Gebrauchtes Inventar ist gereinigt an seinen Platz zurückzustellen, Müll in die dafür vorgesehenen Behälter zu geben. Im Falle einer nicht ordnungsgemäßen Reinigung wird diese durch den Vermieter selbst durchgeführt und von der Kaution 30 Euro einbehalten. 9. Die Hausübergabe zu Beginn und die Abnahme am Ende der Mietzeit erfolgt durch ím Mietvertrag genante Person oder einen von ihm bestellten Vertreter. Mit ihm sind die näheren Einzelheiten abzusprechen. 10. Von dem in 2facher Ausfertigung zugesandten Mietvertrag senden Sie bitte 1 Exemplar unterschrieben umgehend an Sebastian Seifert, Hintermauergasse 1, 56112 Lahnstein zurück. Das 2te Exemplar ist für den Mieter. Bei Störungen der Anlage oder bei Fragen können Sie sich wenden an: Sebastian Seifert Hintermauergasse 1 56112 Lahnstein    0 26 21 - 18 00 51 Der Kolpinghaus Buchneck e.V. wünscht Ihnen einen Angenehmen Aufenthalt auf der „Scheune“.
Belegungsplan
Anfragen